Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport Regional
14.11.2022

Niederlage gegen GC Amicitia Zürich

Bild: zVg
Der TSV St.Otmar verliert gegen GC Amicitia Zürich mit 30:33 (16:16). In den entscheidenden Momenten haben sich bei den St.Gallern zu viele Fehler eingeschlichen.

Nach einem kurzen gegenseitigen Abtasten konnte der TSV St.Otmar in der vierten Minute die Führung übernehmen (4:3). Doch in den nächsten zehn Minuten waren es nur noch die Zürcher, die über Torerfolge jubeln konnten. Der TSV St.Otmar vergab in dieser Chance zwei Siebenmeter und sah sich nach gut dreizehn Minuten Spielzeit mit einem 4:9 Rückstand konfrontiert.

Doch die St.Galler kämpften sich wieder heran und konnten in der 22. Minute ausgleichen. Bis zur Pause verlief die Partie ausgeglichen, wobei der TSV St.Otmar durchaus die Chance gehabt hätte, die Führung zu übernehmen. So aber erfolgte der Seitenwechsel bei Stand von 16:16.

Der Start in die zweiten 30 Minuten war denkbar schlecht. Ein Fehlwurf und ein technischer Fehler führten dazu, dass GC Amicitia Zürich mit zwei Toren in Führung gehen konnte. Auch in der Folge waren die Zürcher effizienter und weniger fehleranfällig. Gut acht Minuten nach Wiederanpfiff lagen sie deshalb mit fünf Treffern in Front.

Diese Hypothek wog in der Folge zu schwer. Der TSV St.Otmar kämpfte zwar, doch in den entscheidenden Phasen schlichen sich immer wieder Fehler ein. So konnte GC Amicitia Zürich am Ende einen 33:30 Erfolg feiern. Der TSV St.Otmar hingegen bleibt auch im sechsten Spiel in Serie sieglos. 

St.Otmar–GC Amicitia Zürich 30:33(16:16)
Kreuzbleiche – 890 Zuschauer – Sr. Capoccia/Jucker.
Strafen: Sechsmal zwei Minuten gegen St.Otmar inkl. Disqualifikation Haas (38.) und siebenmal zwei Minuten gegen GC Amicitia.
St.Otmar: Zernovic (6 Paraden) / Peraciz (3 P.); Pendic (4), Geisser (4), Ben Romdhane (2), Jurilj (9), Haas, Kaiser (9/4), Gangl, Juric (1), Kürsteiner, Weber, Rojnica (1), Onamade.
GC Amicitia: Saldatsenka (12 Paraden)/ Bachmann (0 P.); Harbuz(1), Blättler (2), Popovski (4), Sluijters (4), Gudmundsson (3),
Hayer (1), Bamert (4), Laube (1), Bader, Hrachovec (7/7), Quni (3), Poloz (1), Platz (2), Maros.
Bemerkungen: Verhältnis vergebener Penaltys 3:0. St.Otmar ohne die verletzten Pietrasik, Schramm und Schneider

pez/pd