Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport Regional
22.09.2022

Wittenbach Panthers sind Schweizermeister im Softball

Bild: Annette Flavia-Matt coolor.ch
Am vergangenen Samstag fand das dritte Finalspiel um die Softballmeisterschaft in Wittenbach statt. Das Heimteam hatte bereits die ersten beiden Finalspiele in Zürich gewonnen und konnte die Meisterschaft mit einem weiteren Sieg frühzeitig entscheiden.

Entsprechend konzentriert starteten die Panthers gegen die Zürich Challengers. Gleich im ersten Inning erzielten sie drei Runs und setzten die Challengers mächtig unter Druck. Im dritten Inning reagierte Zürich mit zwei Runs auf den frühen Rückstand und meldete sich zurück.

Das Team aus Wittenbach blieb unbeeindruckt und reagierte mit drei weiteren Runs auf das Aufbäumen des letztjährigen Meisters. Dank einer souveränen Defensivleistung des gesamten Teams konnte die sich die starke Offensive der Challengers nicht entfalten und vor dem letzten Inning stand es 7:2 für Wittenbach.

Die ersten beiden Outs gelangen sofort und es fehlte damit noch ein Out zum Meistertitel. Zürich bäumte sich nochmals auf und erzielte vier Hits hintereinander. Der Vorsprung schmolz auf 7:5 viele in Wittenbach erinnerten sich an das letzte Jahr, als man den bereits sicher geglaubten Meistertitel im letzten Inning noch aus der Hand gab. Doch dieses Mal behielten die Panthers die Nerven und erzielten unter grossem Jubel das letzte Out.

Die Panthers beendeten damit eine bereits grossartige Saison mit dem Meistertitel. Sie dominierten die Meisterschaft und verloren nur zwei von 20 Spielen. Sie wurden im Europacup der Cupsieger der B-Gruppe erst im Final von Paris gestoppt. Und in den Playoffs setzten sie sich diskussionslos mit fünf Siegen in Folge durch.

regiosport.ch/Urs Zehnder