Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport Regional
19.09.2022

Starker Anfang wurde nicht belohnt

Bild: Paul Wellauer
Das zweite Lidl-Unihockey-Prime-League-Spiel der Damen des UHC Waldkirch-St.Gallen wurde in der Heimhalle des UHC Laupen in der Sporthalle Elba in Wald ausgetragen. Das zürcherische Team konnte das Spiel mit 10:3 für sich entscheiden.

Um 16 Uhr wurde das Spiel zwischen dem Aufsteiger UHC WaSa und dem UHC Laupen angepfiffen. Das Match startete sehr ausgeglichen und beide Mannschaften kamen zu Chancen. In der elften Spielminute waren es die Zürcherinnen, die das erste Tor schossen. Somit mussten die mitgereisten Fans noch ein wenig auf das erste Saisongoal der St.Gallerinnen warten.

Zwei Minuten vor der ersten Pause hatte das Warten für die Zuschauer ein Ende, als Saskia Schnyder mit ihrer Schnelligkeit die Zürcherinnen hinter sich liess und den Ball im Netz versenkte. Die Euphorie der Wasanerinnen hielt aber nur für kurze Zeit, denn eine Sekunde vor dem Pausenpfiff traf das Heimteam zur erneuten Führung.

Nach einer zehnminütigen Pause ging der Kampf um die nächsten Tore weiter. Dieses Mal war es Vivienne Pema, die auf Pass von Anja Fritsche den Ausgleich schoss. Dies brachte die Ostschweizerinnen in Fahrt und nur vier Minuten später hiess es auf der Anzeigetafel 3:2 für die St.Gallerinnen.

Vier schwache Minuten für das Gastteam führten jedoch dazu, dass der UHC Laupen gleich drei Tore erzielen konnte. Die St.Gallerinnen liessen sich aber nicht unterkriegen und kämpften weiter. Jedoch ohne Erfolg, so dass das Heimteam kurz vor der zweiten Pause den Vorsprung auf 6:3 ausbauen konnte.

Zurück auf dem Platz versuchten beide Teams weiterhin Tore zu erzielen. Vermehrt sah man auf beiden Seiten Konterchancen, die aber von den Zürcherinnen erfolgreicher ausgeführt wurden. Das Spiel endete mit 10:3 für den UHC Laupen.

Am nächsten Sonntag, 25. September 2022, bietet sich den St.Gallerinnen die nächste Chance, sich die ersten Saisonpunkte zu sichern, wenn sie zu Hause in der Kreuzbleiche um 14 Uhr die Damen von den FB Riders DBR empfangen.

UHC Laupen ZH – Waldkirch-St. Gallen 10:3 (2:1, 4:2, 4:0)
Sporthalle Elba, Wald ZH. 141 Zuschauer. SR Häusler/Isler.
Tore: 11. Y. Hofmann 1:0. 18. S. Schnyder 1:1. 20. Y. Hofmann (H. Lackova) 2:1. 25. V. Pema (A. Fritsche) 2:2. 29. S. Schnyder (T. Zogg) 2:3. 31. V. Kapp (Y. Hofmann) 3:3. 32. D. Klavan (A. Hofmann) 4:3. 33. H. Lackova (V. Kapp) 5:3. 40. H. Lackova (V. Kapp) 6:3. 45. V. Kapp (H. Lackova) 7:3. 47. A. Hofmann (A. Jonker) 8:3. 50. V. Kapp (Y. Hofmann) 9:3. 50. J. von Rotz (S. Aerne) 10:3.
Strafen: Einmal zwei Minuten gegen UHC Laupen ZH. Zweimal zwei Minuten gegen Waldkirch-St.Gallen.

pez/pd