Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport Regional
06.09.2022
06.09.2022 08:57 Uhr

12. Sankt Galler Sport Preis geht an Ehammer und Höpli

Simon Ehammer
Simon Ehammer Bild: Keystone
Der Zehnkämpfer Simon Ehammer bei den Sportlern und die Skirennfahrerin Aline Höpli bei den Nachwuchssportlerinnen erhalten den Sport-Oskar 2022. Der Ehrenpreis geht an die Paracycling-Athletin Sandra Graf.

Am Montag, 5. September, fand im Pfalzkeller in St.Gallen die Verleihung der 12. Sankt Galler Sport Preise statt. Der Ehrenpreis ging an die im letzten Jahr zurückgetretene, über lange Jahre im internationalen Rollstuhlsport erfolgreiche Paracycling-Athletin Sandra Graf.

Die junge Skirennfahrerin Aline Höpli, Mitglied im Swissski B Kader durfte den Nachwuchspreis mit dem Sport-Oskar und das Preisgeld von CHF 3000.— in Empfang nehmen. Simon Ehammer, vor zwei Wochen als Vize-Europameister im Zehnkampf im Fokus der internationalen Sportwelt, wurde im Publikumsvoting des Sportlerpreises unangefochten an die Spitze gesetzt.

Aline Höpli Bild: PD

In Anwesenheit zahlreicher Prominenz aus Politik, Sport und Wirtschaft überreichte Stadtrat Mathias Gabathuler den „Ehren-Sport-Oscar“ an die Paracycling-Athletin Sandra Graf. Die Sportlerin hat sich über lange Jahre im internationalen Rollstuhlsport an der absoluten Spitze gehalten. Sowohl im Skibob, im Rennrollstuhl als auch mit dem Handbike hat sie die Farben der Schweiz erfolgreich vertreten. Sandra Graf hat sich mit starkem Willen aus schwierigen Situationen immer wieder nach oben gekämpft und ist damit ein Paradebeispiel auch für die heutigen jungen Sportler nach dem Motto «Never give up!».

Im Nachwuchsbereich siegte die talentierte Skirennfahrerin Aline Höpli aus dem Swissski B-Kader. Im Leservoting und in der Jury konnte die junge Athletin die meisten Stimmen vereinen. Sie durfte den Siegerpreis von CHF 3'000.-- und den Nachwuchs-Sport-Oskar 2022 aus den Händen von Christoph Meier, OK Sankt Galler Sport Preis und Vertreter des Panathlon-Club St. Gallen entgegennehmen.

Sandra Graf Bild: swissparalympic.ch

In der Kategorie Sportler war die Nomination des Zehnkämpfers Simon Ehammer nach den fantastischen Leistungen der beiden letzten Jahre eine klare Sache. Im Leservoting vereinte er über 50% der Stimmen. Die Resultate an den European Championship von Mitte August kamen für ihn gerade zur rechten Zeit. Aus den Händen von IG-Sport-Präsident René Frick erhielt Simon Ehammer neben dem „Sport-Oscar“ auch den Siegercheck im Betrag von CHF 3'000.

Die Auszeichnungen für die fleissigsten Helfer/innen bei Swiss Volunteers gingen dieses Jahr an Peter Alexander Dudli, Pascal Schönenberger und Patrick Erismann. Die Ehrung mit Preisübergabe nahm Nayla Stössel, Präsidentin von Swiss Volunteers vor.

Den vier Organisationen Panathlon-Club St.Gallen, IG Sport Stadt St.Gallen, Stadt St.Gallen Sport und Swiss Volunteers ist auch die Verleihung der 12. Sankt Galler Sport Preise in jeder Beziehung geglückt.

Der von Beat Antenen moderierte Anlass war wie gewohnt mit musikalischen und tänzerischen Leckerbissen abwechslungsreich gestaltet.

Die 13. Ausgabe des Sankt Galler Sport Preises findet am Montag, 4. September 2023, im Pfalzkeller St.Gallen statt.

stgallen24/stz.