Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Gaiserwald
10.08.2022
10.08.2022 10:50 Uhr

Testbetrieb für Elektrobus in Herisau und Engelburg

Der Testbus wird von «Engadin Bus» zur Verfügung gestellt.
Der Testbus wird von «Engadin Bus» zur Verfügung gestellt. Bild: Regiobus AG
Ab Montag wird auf den Linien 171 bis 176 in Herisau sowie auf den Linien 152 nach Gossau und 158 nach Engelburg ein Elektrobus im Einsatz sein. Der Testbetrieb dauert zwei Wochen und soll künftige Einsatzmöglichkeiten elektrisch angetriebener Linienbusse aufzeigen.

Um eine exakte Grundlage für den Busbetrieb mit Elektrofahrzeugen zu gewinnen, steht ab Montag ein Testbus im Einsatz. «MAN Truck & Bus Schweiz respektive Engadin Bus stellen der Regiobus AG das Fahrzeug für zwei Wochen zur Verfügung», so Jonny Dörig, Leiter Technik bei der Regiobus AG.

Der MAN Lion's City 12 E bietet 33 Sitz-, 31 Steh- sowie 2 Rollstuhlplätze und verkehrt auf den Linien 171 bis 176 in Herisau und Schwellbrunn sowie den Linien 152 nach Gossau und 158 nach Engelburg, sowohl im Tages- wie auch im Abendbetrieb. «Das Fahrzeug kann bis zu 18 Stunden im Einsatz sein, bevor es im Depot in Herisau aufgeladen werden muss.»

Die elektrische Antriebsoption wird im Fahrplanbetrieb auf verschiedenen Wagenläufen getestet. Das Depotladerfahrzeug braucht keine Infrastruktur auf der Strecke. Durch die lange Ladezeit müssten jedoch zusätzliche Fahrzeuge bereitstehen, um dieselbe Tagesfahrleistung zu erzielen wie Dieselbusse. Elektrobusse sind rund doppelt so teurer in der Beschaffung gegenüber Dieselbussen.

Die definitive Beschaffung von Elektrobussen soll mit der Inbetriebnahme des neuen Betriebsgebäudes in Herisau abgestimmt werden. Die für Elektrobusse nötigen Infrastrukturen sind im Bauprojekt integriert. Wie sich die Verfügbarkeit der elektrischen Energie künftig gestaltet, wird von den Verantwortlichen der Regiobus AG sehr genau beobachtet und in die Überlegungen einbezogen.

Regiobus AG / Gemeinde Herisau