Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Stadt St.Gallen
05.08.2022
05.08.2022 15:10 Uhr

«Aufgetischt» sucht dringend 100 Helfer

Bild: Andrea Frey
300 Freiwillige tragen jedes Jahr zu einem erfolgreichen «Aufgetischt St.Gallen» bei, darunter Männer, Frauen, Buben und Mädchen. 100 fehlen bisher für die kommende neunte Ausgabe.

Wer schon einmal eine Schülerdisco organisiert hat, weiss, welch hoher Aufwand dahintersteckt. Ein Festival für 30'000 Personen zu veranstalten, ist jedoch ein paar Schuhnummern grösser. Genauer gesagt braucht es dafür rund 365 Tage Vorlaufzeit und Dutzende freiwillige Helfer – diese fehlen dem Verein bis heute.

Dennoch versprechen die Veranstalter allen Besuchenden ein gewohnt schönes Strassenkunstspektakel vom 12. bis 14. August 2022. Mit der aktuellen Helferzahl könnten aber nicht alle Getränkestände betrieben werden. Zudem würde es weniger fliegende Verkaufsteams auf den Strassen geben – die zwei wichtigsten Einnahmequellen. Das OK-Team appelliert an alle, die Zeit und Lust haben mitzuhelfen, sich auf der Webseite kurzfristig noch anzumelden.

«Aufgetischt» wird grösser und länger

Neu beginnt das Festival in diesem Jahr am Freitagnachmittag um 14 Uhr und endet am Sonntagabend um 19.30 Uhr. Aus zwei werden drei Tage. Hinzu kommen der Blumenmarkt und Marktplatz als neue Spielorte. Die Veranstalter wollen den Besuchern noch mehr bieten, ohne dabei Profit herauszuschlagen. Dennoch sei die Prämisse – nach drei finanziell schwierigen Jahren – alle 15‘000 Festivalarmbänder und Programmhefte zu verkaufen.

Diese sind ab heute im Vorverkauf bei verschiedenen Ladenlokalen und Gastrobetrieben in der Stadt St.Gallen sowie vor Ort erhältlich. Somit sei man in der Lage, das Festival auch im nächsten Jahr zu veranstalten und fürs Publikum und alle Beteiligten zu bereichern. Die schwarze Null sei und bleibe aber das Ziel.

Nur im Programmheft steht, was wann wo geht

Das Programmheft gibt es gratis zum Kauf eines Festivalarmbands dazu. Darin enthalten ist der Spielplan mit den jeweiligen Spielorten und -zeiten der Künstler. Dieser ist exklusiv Käufern eines Festivalarmbands vorenthalten. Infos zu den Künstler zur Gastronomie, zum Festivalausklang und Festivalprinzip sind auf der Webseite zu finden.

Zum Festivalprinzip haben sich Sprecher und sein Team eine Eselsbrücke einfallen lassen: «Was du legst in den Künstlerhut, tut dem Künstler gut. Davor noch kurz ein Festivalarmband besorgen und damit für die Zukunft des Aufgetischt vorsorgen. Merci!»

Das Programm mit allen Strassenkünstler finden Sie hier

Freiwillige Helfer können sich auf www.aufgetischt.sg/mitwirken informieren und anmelden. Festivalarmbänder sind in verschiedenen Ladenlokalen und Gastrobetrieben in der Stadt St.Gallen erhältlich.

mik/pd