Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport Regional
20.07.2022

Heute trifft der FC St.Gallen auf Valencia

Bild: FCSG
Der FC St.Gallen trifft heute Abend auf seinen ehemaligen Europacup-Gegner, den Valencia CF. Das Match findet um 19 Uhr auf der Sportanlage Buechenwald in Gossau statt.

Seit Samstag weilt Valencia im Trainingscamp im Säntispark und ist für die Trainings Gast des FC Abtwil-Engelburg. «Vielen von uns ist Valencia als Gegner in der Gruppenphase der Europa League im Herbst 2013 noch in Erinnerung», so der FC St.Gallen. Im Mestalla sind die Espen damals mit 1:5 untergegangen, doch zwei Wochen später im Kybunpark bot die Mannschaft von Jeff Saibene ein begeisterndes Spiel, auch wenn der FCSG erneut unterlag, diesmal 2:3.

Stéphane Besle glich sieben Minuten nach dem Führungstreffer der Gäste aus. Nach der Pause wurde Philippe Montandon, der bei Besles Treffer als Vorlagengeber beteiligt war, vom Platz gestellt. Den fälligen Penalty wehrte Daniel Lopar ab. In der 66. Minute schoss Goran Karanovic die Espen gar in Führung, die dann zehn Minuten hielt.

Auch von Valencia ist nach neun Jahren keiner mehr dabei, der damals in die Ostschweiz kam. Der Singapurer Peter Lim übernahm den Club 2014. Seither standen die Blanquinegros dreimal in der Champions League (2015, 2018 und 2019) und wurden 2019 Cupsieger mit einem 2:1 im Final gegen den damals vermeintlich übermächtigen FC Barcelona. Letzte Saison stand die Mannschaft erneut im Cupfinal, unterlag aber Real Betis aus Sevilla im Penaltyschiessen. In der Liga wurden sie Achter.

Neuer Trainer ist Gennaro Gattuso, der einst im Tourbillon den Schritt von der grossen Spielerkarriere zum Trainer vollzog, als er im Frühling 2013 für zehn Partien die Rolle des Spielertrainers ausfüllte. Es folgten Engagements in Palermo, bei OFI Kreta, in Pisa und im Nachwuchs bei Milan, wo er schneller als erwartet zum Cheftrainer aufstieg und die Rossoneri, für die er vor seinem Wechsel zu Sion 13 Jahre lang gespielt hatte, wieder stabilisierte. Mit Napoli wurde Gattuso 2020 Cupsieger, verpasste aber ein Jahr später im letzten Spiel die Qualifikation zur Champions League.

Valencia bestritt am Montag ein erstes Testspiel gegen Borussia Dortmund (3:1-Sieg) und wird am Samstag auf der Rückreise aus Abtwil einen kleinen Umweg über Stuttgart einlegen. In die Meisterschaft startet ehemalige Europacup-Gegner des FCSG am Wochenende des 14. August mit einem Heimspiel gegen Aufsteiger Girona.

Doch vorher geht es noch auf die Sportanlage Buechenwald in Gossau. Dort spielen die Spanier in einem Testspiel gegen den FC St.Gallen. Und das Interesse an diesem Match ist gross. Im Vorfeld wurden bereits rund 1500 Tickets verkauft. Diese können online oder an der Tageskasse erworben werden. Erwachsene bezahlen 15 Franken, Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre 10 Franken. Für Kinder unter sechs Jahren ist der Eintritt kostenlos. Es gilt freie Platzwahl.

Tickets für das Match kaufen

pez/pd