Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda

Dritter Saisonsieg für Bagnaia

Francesco Bagnaia feierte in Assen einen Start-Ziel-Sieg
Francesco Bagnaia feierte in Assen einen Start-Ziel-Sieg Bild: KEYSTONE/EPA/CLAUDIO GIOVANNINI
Motorrad – Francesco Bagnaia gewinnt beim Grand Prix der Niederlande in Assen das Rennen in der MotoGP-Klasse. Der Italiener auf Ducati erringt seinen dritten Saisonsieg.

Der aus der Pole-Position losgefahrene Bagnaia gab vom ersten Meter an den Ton an, liess sich auch durch zwischenzeitlich leichten Regen in der zweiten Rennhälfte nicht beirren und errang im letzten Rennen vor der knapp sechs Wochen dauernden Sommerpause einen Start-Ziel-Sieg. Der auf diese Saison aus der Moto2-Klasse aufgestiegene Marco Bezzecchi machte mit seiner ersten Klassierung unter den ersten drei als MotoGP-Fahrer den Doppelerfolg für Italien und für die Marke Ducati perfekt. Das Podium komplettierte der Spanier Maverick Viñales auf Aprilia.

Weltmeister und WM-Leader Fabio Quartararo fiel schon nach vier Runden aus den Traktanden. Der Franzose, der die letzten zwei Grands Prix gewonnen hatte, stürzte auf der Yamaha beim Versuch, den zweitplatzierten Aleix Espargaro auf Aprilia zu überholen. Quartararo setzte das Rennen trotz arg demoliertem Motorrad fort, was allerdings kein guter Entscheid war. Er kam erneut, diesmal um einiges heftiger, zu Fall und kehrte hinkend in die Team-Box zurück.

In der WM-Gesamtwertung führt Quartararo noch mit 21 Punkten Vorsprung vor Aleix Espargaro. Der Spanier kämpfte sich nach der Kollision mit Quartararo, dem folgenden Ausritt ins Kiesbett und dem Rückfall im Fahrerfeld noch in den 4. Rang vor.

Keystone-SDA