Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
In-/Ausland
26.06.2022

Berner Tanzpreis 2022 geht an Paloma Muñoz

Die Spanierin Paloma Muñoz hat den diesjährigen Berner Tanzpreis erhalten.
Die Spanierin Paloma Muñoz hat den diesjährigen Berner Tanzpreis erhalten. Bild: Bühnen Bern
Auszeichnung – Paloma Muñoz ist mit dem Berner Tanzpreis für die Choreografie "La Piel Vacia" ausgezeichnet worden. Die Spanierin setzte sich im Wettbewerb gegen fünf andere Beiträge durch.

Die Preisträgerin des Wettbewerbes, der seit 2014 durchgeführt wird, erhält die Möglichkeit, mit Bern Ballett eine Uraufführung zu erarbeiten, wie die Bühnen Bern am Sonntag mitteilten. An der Tanzplattform Bern, dem Berner Festival und Wettbewerb für Nachwuchschoreografinnen und -choreografen, wurden vom 21. bis 25. Juni sechs internationale Wettbewerbsbeiträge präsentiert.

Die Jury würdigte mit dem Preis für Muñoz "ein gelungenes Zusammenspiel von dramaturgischer Gewandtheit im Aufbau des Stückes, choreografischem Geschick, das den Persönlichkeiten der Darstellerinnen Raum lässt, und einer interessanten Klanglandschaft", wie sie in ihrer Begründung erläuterte.

Den Publikumspreis der Tanzplattform Bern gewann Olga Labovkina mit "Let Sleeping Dogs Lie". Der Publikumspreis ist mit 3000 Franken dotiert.

Insgesamt wurden rund 500 Bewerbungen aus 50 Ländern für die Tanzplattform Bern eingereicht. Sechs davon wurden in Bern dem Publikum vorgestellt. Die diesjährige Tanzplattform Bern wurde erstmals von der neuen Direktorin von Bern Ballett, Isabelle Bischof, kuratiert.

Keystone-SDA