Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
In-/Ausland
26.06.2022

Barre ist neuer somalischer Regierungschef

Somalias Parlament hat einen neuen Regierungschef gewählt. Das Land sieht sich zurzeit grossen Herausforderungen gegenüber. (Archivbild)
Somalias Parlament hat einen neuen Regierungschef gewählt. Das Land sieht sich zurzeit grossen Herausforderungen gegenüber. (Archivbild) Bild: KEYSTONE/AP/SCHALK VAN ZUYDAM
Somalia – Das ostafrikanische Krisenland Somalia hat einen neuen Regierungschef: Das Parlament in Mogadischu hat am Samstag einstimmig den 48-jährigen Hamza Abdi Barre zum Ministerpräsidenten gewählt.

Barre, der auf Vorschlag von Präsident Hassan Sheikh Mohamoud gewählt wurde, legte direkt nach der Abstimmung seinen Amtseid ab. Er kündigte an, eine "fähige" Regierung zu bilden und sich für "politische Stabilität" und ein "versöhntes" Somalia einzusetzen.

Somalias neue Regierung steht vor enormen Herausforderungen: Sie muss nicht nur den islamistischen Aufstand der mit dem Extremistennetzwerk Al-Kaida verbündeten Shabaab-Miliz bekämpfen, sondern auch die Folgen einer verheerenden Dürre.

Somalia kämpft seit Ende 2020 mit einer der schlimmsten Dürrekatastrophen der vergangenen Jahrzehnte. Rund 7,1 Millionen Menschen - fast die Hälfte der Bevölkerung - haben nicht genug zu Essen, mehr als 200'000 Menschen droht nach Uno-Angaben der Hungertod. Hilfsorganisationen befürchten eine ähnliche Hungersnot wie 2011, als 260'000 Menschen ums Leben kamen.

Keystone-SDA