Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Wittenbach
26.05.2022
26.05.2022 15:46 Uhr

Kappelhof feiert «grosse Zufriedenheit»

Bild: am Puls
Bewohner und deren Angehörige sind sehr zufrieden mit dem Alterszentrum Kappelhof – so die Ergebnisse einer externen Befragung. Als Dank für die Teilnahme und die positive Beurteilung wurden die Kappelhöfler zum sommerlichen Fest eingeladen.

Im Alterszentrum Kappelhof darf gefeiert werden. Rund 80 Bewohner sitzen bei sommerlichem Wetter draussen im Schatten unter der mächtigen Linde, geniessen ein Glas Wein, bedienen sich an den Apéro-Häppchen und lauschen der lüpfigen Musik. Ab und an wird gar das Tanzbein geschwungen oder, wo die Beine nicht mehr mitmachen, Rollstuhltänze vollführt. Der Grund für die Feierlichkeiten liegt in der hohen Zufriedenheit, welche die Bewohner wie auch deren Angehörige im Rahmen von Befragungen äusserten.

Unabhängige Institution klärt Zufriedenheit

Die beiden Befragungen führte die TerzStiftung durch, dies zum grossen Vorteil des Kappelhofs, wie Geschäftsführer Ralf Kock erklärt: «Wir erhalten damit nicht nur eine unabhängige Standortbestimmung, sondern können uns auch mit anderen Alterszentren vergleichen.»

Die TerzStiftung hat bereits in über 120 Altersinstitutionen die Bewohner und in über 70 Institutionen deren Angehörige befragt. Dabei beurteilten die Teilnehmer ihre Zufriedenheit mit ein bis zehn Punkten in Bezug auf fünf verschiedene Bereiche: Allgemein, Mitarbeiter, Dienstleistungen, Pflege und Achtung der Persönlichkeit.

Bewohner sind sehr zufrieden

Bei der Befragung der Bewohner ergab sich ein Gesamtwert von 9,2 Punkten. Dieses Ergebnis ist im Vergleich mit anderen Altersinstitutionen überdurchschnittlich gut. «Das bestätigt uns, dass wir vieles richtig machen», freut sich Kock, «und ist zudem ein Beweis für die gute Arbeit unserer Mitarbeiter.» Mit 9,3 Punkten beurteilen die Bewohner die Mitarbeiter besonders gut. So werden deren Hilfsbereitschaft, Freundlichkeit und Zuwendung sehr geschätzt.

Der Bereich über die Achtung der Persönlichkeit wie zum Beispiel das Respektieren der Selbstbestimmung, der Würde und der Privatsphäre wurde mit 9,4 Punkten am besten bewertet. Alle fünf Themengebiete liegen über den Durchschnittswerten. Somit erstaunt es nicht, dass auch 90 Prozent der Befragten den Kappelhof weiterempfehlen würden.

Gute Note auch von Angehörigen

Auch bei den Angehörigen schneidet der Kappelhof gut ab. Mit einem Gesamtwert von 8,5 Punkten liegt die Zufriedenheit der Angehörigen im Vergleich der anderen Altersinstitutionen genau im Durchschnitt. Auch die Angehörigen erteilten bei den fünf Themenbereichen den Mitarbeitern und der Achtung der Persönlichkeit mit je 8,7 Punkten die besten Noten. Über 70 Prozent der Befragten halten es zudem für möglich, dass sie später selbst einmal in den Kappelhof ziehen. Dabei liegt der Grund insbesondere an der schönen Lage im Grünen.

Label für hohe Zufriedenheit

Altersinstitutionen, die bei Befragungen eine Gesamtbewertung von über 7 Punkten erzielen, erhalten von der TerzStiftung das Label für hohe Zufriedenheit. Die entsprechenden Urkunden wurden dem Kappelhof an den Feierlichkeiten übergeben. «Es zeugt von anerkennenswertem Mut, in Zeiten der Coronapandemie solche Umfragen in Auftrag zu geben», erklärte Thomas Elias von der TerzStiftung.

Umso erfreulicher ist das positive Ergebnis und für Ralf Kock ein guter Grund zum Feiern: «Wir wollten uns mit dem Fest bei den Bewohnenden für ihre Teilnahme an der Befragung sowie für ihre Treue und ihr Vertrauen bedanken.» Die entspannte Stimmung zeigte, dass die Bewohner diese gesellschaftlichen Aktivitäten, die nun zumindest draussen wieder möglich sind, sehr genossen.

am Puls/Isabel Niedermann