Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda

Rochaden in der sportlichen Führung bei YB

Steve von Bergen (rechts) wird bei YB Sportchef, sein Vorgänger Christoph Spycher (links) bleibt als VR-Delegierter Hauptverantwortlicher für den Sportbereich
Steve von Bergen (rechts) wird bei YB Sportchef, sein Vorgänger Christoph Spycher (links) bleibt als VR-Delegierter Hauptverantwortlicher für den Sportbereich Bild: KEYSTONE/PETER KLAUNZER
Super League – Christoph Spycher wird bei YB bis 2025 weiterhin die Hauptverantwortung über die Sportabteilung haben. Steve von Bergen unterschreibt ebenfalls für drei Jahre einen Vertrag als Sportchef.

Der 44-jährige Spycher, mit dem YB ab 2017/18 viermal Meister und einmal Cupsieger wurde und zweimal die Champions League erreichte, bleibt Gesamtverantwortlicher des Sports. Er gehört künftig als VR-Delegierter Sport sowohl dem Verwaltungsrat als auch der Geschäftsleitung an und wird neu die Sportkommission leiten. Dies gab der Verein in einer Medienmitteilung bekannt.

Von Bergen werde als Sportchef eng mit Spycher zusammenarbeiten. Der Neuenburger beendete seine Karriere als Spieler im Sommer 2019. Danach war er für den YB-Nachwuchs tätig. Nach der Absetzung von Cheftrainer David Wagner Anfang März dieses Jahres sprang er in der 1. Mannschaft als Assistenztrainer interimistisch für die letzten elf Meisterschaftsspiele ein.

Der Übergang in der Sport-Abteilung soll fliessend sein. Die Planung der neuen Saison und die Wahl des Cheftrainers liegen in der vollen Verantwortung von Spycher, Von Bergen werde aber in alle Abläufe einbezogen. Spycher hatte in den letzten Monaten und Jahren immer wieder Anfragen namentlich aus der deutschen Bundesliga bekommen. In Bern ist man mehr als froh, den ausgewiesenen Fachmann weitere drei Jahre im Verein halten zu können.

Spycher sagt: "Ich freue mich, dass wir diese Lösungen im Sinn von YB gefunden haben. Auf diese Weise sind wir für die Zukunft in der Sport-Abteilung noch breiter aufgestellt und können weiterhin als Team die Herausforderungen annehmen. Es war mir wichtig, dass wir die sportliche Kompetenz im Klub nochmals erhöhen können. Steve von Bergen bringt alle Qualitäten mit, um diesen Posten sehr gut auszufüllen. Ich weiss aus eigener Erfahrung, was das Amt alles mit sich bringt. Ich möchte dafür sorgen, dass sich Steve voll und ganz auf den Sport konzentrieren und vor allem die erste Mannschaft und den Trainerstab eng begleiten kann."

Keystone-SDA