Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
In-/Ausland
25.05.2022

BMW will Batterien künftig rezyklieren

BMW baut in China eine neue Fabrik, in der alte Batterien für Elektroautos - wie den iX im Bild - rezykliert werden sollen. (Symbolbild)
BMW baut in China eine neue Fabrik, in der alte Batterien für Elektroautos - wie den iX im Bild - rezykliert werden sollen. (Symbolbild) Bild: KEYSTONE/EPA/CAROLINE BREHMAN
Elektroauto – BMW baut in China ein Recycling für seine ausrangierten Elektroauto-Batterien auf. Eine 100-Kilowattstunden-Batterie enthalte rund 90 Kilogramm Nickel, Lithium und Kobalt. Diese Rohstoffe würden grossteils zurückgewonnen und für neue Zellen verwendet.

Das spare Ressourcen und senke den CO2-Ausstoss um 70 Prozent, teilte der Autokonzern am Mittwoch in München mit. China ist der grösste Markt für E-Fahrzeuge, bis 2025 dürften dort etwa 780'000 Tonnen an ausgemusterten Batterien anfallen. Das Land hat Autobauer verpflichtet, ein Rückverfolgungssystem einzurichten, um Recycling sicherzustellen. BMW-Regionalchef Jochen Goller sagte, die Abhängigkeit von Rohstoffen müsse wegen der Verknappung und der steigenden Preise verringert werden.

Keystone-SDA