Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport Regional
03.05.2022

Entscheidungsmatch: Wer zieht ins Halbfinale?

Bild: Stefan Risi
Am Mittwoch, 4. Mai, spielt der TSV St.Otmar in der AXA Arena Winterthur gegen die Favoriten Pfadi Winterthur. Spielbeginn ist um 18.15 Uhr.

Das hatte sich Pfadi Winterthur wohl auch anders vorgestellt. Während bei den übrigen Viertelfinalserien die Sieger schon feststehen, müssen die Winterthurer, die als klarer Favorit in der Serie zwei gehandelt wurden, nachsitzen. Und dies vier Tage vor dem Finalspiel im Mobiliar Handball Cup. Je ein knapper und ein klarer Heimsieg stehen in der Serie zwischen dem Zweit- und dem Siebtplatzierten der Hauptrunde zu Buche.

Kann TSV St.Otmar überraschen?

Diese Ausgangslage spricht eigentlich für Pfadi Winterthur, welches die fünfte und entscheidende Partie vor heimischer Kulisse austragen kann. Doch der TSV St.Otmar wird alles daran setzen, den ersten Auswärtssieg in der Serie zu realisieren. Man darf gespannt sein, welche Lehren Pfadi Winterthur aus dem Spiel vom vergangenen Sonntag ziehen wird. Man darf aber auch gespannt sein, welche Antworten Taktikfuchs Zoltan Cordas bereithalten wird.

Winterthurer sind klare Favoriten

Die Favoritenrolle liegt dabei immer noch ganz klar bei den Winterthurern. Trainer Goran Cvetkovic äusserte sich im Landboten mit Blick auf die entscheidende Partie wie folgt: «Eine Mannschaft mit unseren Ambitionen und unserem Kader muss das lösen. Das ist eine Pflichtaufgabe».

Doch klar ist auch, dass sein Team weit mehr Druck verspüren dürfte als der TSV St.Otmar. Für die St.Galler geht es nun darum, nochmals alle Kraftreserven zu mobilisieren und vor allem geht es darum, dass sie auch wirklich an ihre Chance glauben. Die Partie wird live auf SRF2 übertragen.

pez/pd