Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Wittenbach
23.04.2022
22.04.2022 16:10 Uhr

«Galilernoh!» trifft auf positives Feedback

Einmal selber Regie führen bei einem Stop-Motion-Film.
Einmal selber Regie führen bei einem Stop-Motion-Film. Bild: am Puls
Im Oktober 2021 startete der Schulkreis Kronbühl den klassenübergreifenden Projektunterricht «Galilernoh!». Die Rückmeldungen der Lehrpersonen und der Schüler sind durchwegs positiv.

«Galilernoh!» ist ein klassen- und altersdurchmischter Projektunterricht, der jedes Quartal während zwei Lektionen wöchentlich stattfindet. Die Lehrpersonen der teilnehmenden Klassen bieten jeweils einen Kurs an, welcher sich nach ihren eigenen Stärken und Interessen richtet.

Bisher waren dies zum Beispiel «School outdoor», «Pausenplatzgestaltung» und «StopMotion». Die Schüler dürfen sich einen Kurs aussuchen, der sie interessiert. Ziel ist ein möglichst breit gefächertes Angebot, damit für alle Interessengruppen etwas dabei ist.

Neue Gruppendynamik

Da die Lehrpersonen und die Kinder ihren eigenen Interessen nachgehen können, ist die Motivation auf beiden Seiten gross. Die Schüler nutzen die Möglichkeit rege, ihre eigenen Ideen einzubringen. «Zwei Lektionen nur motivierte Kinder um sich herum zu haben, war toll», freut sich Sarina Oehy.

Hinzu kommt eine neue Gruppendynamik ausserhalb der gewohnten Klasse. Die Kinder lernen neue Freunde aus Klassen ober- oder unterhalb der eigenen Stufe kennen. Sie lernen, Rücksicht auf die Schwächeren zu nehmen und von den Erfahrungen der Älteren zu profitieren. Die neuen Freundschaften zeigen sich auch auf dem Pausenplatz.

Interesse wächst

Nach dem Projektstart im Oktober 2021 mit drei Mittelstufenklassen des Primarschulkreises Kronbühl und vier Kursen ist das Angebot inzwischen auf sechs Mittelschulklassen und acht Kurse für das vierte Quartal angestiegen. Karin Diem und Sarina Oehy, Lehrerinnen des Primarschulkreises Kronbühl, wünschen sich, dass auch die anderen Primarschulkreise in Wittenbach von «Galilernoh!» profitieren können.

Sie informieren auch ihre Berufskollegen an Präsentationen in den jeweiligen Schulkreisen. Bisher sind die beiden auf grosses Interesse gestossen. Man kann sich sogar vorstellen, den Projektunterricht auf die Unterstufe auszuweiten.

Vom Projekt zum fixen Bestandteil des Stundenplans

«Galilernoh!»ist noch in der Projektphase und wird stetig weiter optimiert. Dass dieser Projektunterricht während des regulären Unterrichts stattfindet, bedeutet nicht, dass den Schülern wichtiger Schulstoff verloren geht. Denn jeder Kurs deckt mindestens fünf Fachkompetenzen des Lehrplans Volksschule ab. Beim Kurs «StopMotion» war eine dieser Fachkompetenz zum Beispiel «Die Schülerinnen und Schüler können verschiedene Vorgehensweisen zur Ideenfindung bei Geschichten und Gedichten selbstständig einsetzen» (Deutsch).

Aufgrund der durchgehend positiven Rückmeldungen soll «Galilernoh!» ab dem kommenden Schuljahr 2022/2023 fester Bestandteil des Stundenplans im Primarschulkreis Kronbühl werden. Auch das Rektorat der Primarschule Wittenbach unterstützt das Projekt im Sinne der Unterrichts- und Schulentwicklung und sorgt für die nötigen Rahmenbedingungen.

am Puls