Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport Regional
21.04.2022

FC Wittenbach steht im Cupfinal

Bild: fc-wittenbach.ch
Der FC Wittenbach gewinnt mit 3:2 gegen den FC Bad Ragaz im Halbfinale. Damit dürfen die Wittenbacher am Sonntag, 22. Mai, in Frauenfeld gegen den FC Buchs im Finale antreten.

Der FC Wittenbach steht im Cupfinal des Schweizer Cup – Vorrunde dritte bis fünfte Liga und nimmt am 22. Mai 2022 am OFV Cupfinaltag 2022 in Frauenfeld teil. Dank dem 3:2-Sieg im Halbfinal gegen den FC Bad Ragaz fehlt den Wittenbachern nur noch ein Sieg zum Gewinn des Pokals und der Qualifikation für die Hauptrunde des Schweizer Cup 2022/23.

Die Nerven wurden nochmals strapaziert, der FC Wittenbach musste nochmals zittern. Die lange Nachspielzeit forderte von den Wittenbachern nochmals alles ab. Doch dann ertönte der erlösende Schlusspfiff: ein 3:2-Sieg gegen den FC Bad Ragaz und somit die Finalqualifikation war das Resultat.

Dass das Spiel gegen den FC Bad Ragaz nochmals zu einer Zitterpartie verkommt, ahnten nach rund 60 Minuten die wenigsten. Soeben hatte Ciro Marino zum 3:0 eingeschoben. Aufgelegt hatte Luca Brülisauer, der sich nach einer schönen Seitenverlagerung von Moritz Angehrn sehenswert gegen seinen Gegenspieler durchsetzte. Es war die erste nennenswerte Aktion in der zweiten Halbzeit, die die Grüntal-Elf mit einem 2:0-Vorsprung in Angriff nahm. Die über 100 Zuschauer auf dem Grüntal jubelten und stellten sich auf eine entspannte Schlussphase ein. Doch es kam anders.

Die Zitterpartie begann in der 84. Minute, als sich der FC Bad Ragaz schön durchkombinierte und mit dem Treffer zum 3:1 nochmals Hoffnung schöpfte. Nur vier Minuten später hätte es fast wieder im Wittenbacher Tor geklingelt, doch ein Abschluss ging knapp am rechten Pfosten vorbei. Den Weg ins Tor fand ein Bad Ragazer Abschluss nur zwei Minuten später doch noch.

Nach einem Abstimmungsfehler in der Hintermannschaft des FC Wittenbach stand es plötzlich 3:2 und das grosse Zittern begann. Vielmehr noch: Die Nachspielzeit dauerte sehr lange sieben Minuten. Zum Glück der Wittenbacher kam es jedoch zu keiner brenzligen Situation mehr, sodass der Jubel nach dem erlösenden Schlusspfiff keine Grenzen mehr kannte.

Am Sonntag, 22. Mai, steht das Finale gegen den FC Buchs anlässlich des OFV-Cupfinaltages an. Der Tabellenführer der Gruppe zwei der dritten Liga setzte sich in ihrem Halbfinal gegen den FC Neukirch-Egnach mit 3:1 durch. Dem Cupsieger winkt in der Hauptrunde des Schweizer Cup 2022/23 das grosse Los und ein Direktduell gegen einen Club aus der Super League.

pez/pd