Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport Regional
11.04.2022

Später Gegentreffer besiegelt Teufner Niederlage

Bild: scbruehl.ch
Am Sonntagnachmittag trafen im Paul-Grüninger-Stadion der SC Brühl 2 und der FC Teufen aufeinander. In einer ausgeglichenen Partie siegten die St.Galler nach einem Treffer in der 93. Minute mit 2:1.

Im Verfolgerduell der dritten Liga ging es für beide Mannschaften darum, das Unentschieden vom Leader FC Flawil auszunutzen und den Abstand zu verringern. Den besseren Start in die Partie erwischten die Hausherren. Die Brühler hatten in der Startphase mehr Ballbesitz und bereits mehrere Halbchancen.

Dennoch waren es die Teufner, welche in Führung gingen. In der 17. Minute spielte Captain Panella, welcher überraschenderweise im Sturm aufgeboten wurde, Lukas Kern im Strafraum an. Dieser wusste was mit dem Ball anzufangen ist und netzte ein. Ein schlechter Lohn für den SC Brühl, der bis zu diesem Zeitpunkt das klar bessere Team war.

Nur sechs Minuten später belohnten sich die Hausherren doch noch. Nach einem Freistoss an der Strafraumgrenze verwertete Adzijaj den Abpraller zum 1:1. In der Folge war die Partie ausgeglichen und die Teufner verdienten sich ihren Treffer nachträglich mit einigen Chancen, welche sie aber nicht in Tore ummünzen konnten. Bis zur Pause blieb es daher beim 1:1.

Die ersten 15 Minuten des zweiten Durchgangs dominierten wieder die Hausherren, ohne dabei zu klaren Torchancen zu kommen. Ab der 60. Minuten drehten die Gäste aus dem Appenzellerland noch einmal etwas auf und kamen zu der einen oder andere Tormöglichkeit, darunter auch eine hun­dert­pro­zen­tig, welche vom Brühler Torwart mirakulös pariert werden konnte. Die Heimmannschaft blieb vor allem durch Standards gefährlich.

Als sich die Zuschauer und vermutlich auch schon einige der Spieler auf ein Unentschieden eingestellt hatten, fiel doch noch einmal ein Tor. Mit einem hohen Ball wurde ein Brühler Stürmer im Strafraum in abseitsverdächtiger Position angespielt, dieser legte den Ball sauber zurück und Zulic dreschte den Ball in der 93. Minute in die Maschen. Das 2:1 für den SC Brühl. Sekunden später war die Partie zu Ende.

Mit dem Sieg festigt der SC Brühl den zweiten Tabellenplatz mit nun 27 Punkten. Mit 23 Zählern liegt der FC Teufen noch immer auf Rang drei. Der FC Flawil rangiert mit 32 Punkten auf dem ersten Tabellenplatz.

pez/pd